SWISS ART MAGAZINE

29:

Das Artstübli Team leistete im Jahre 2005 mit einem der ersten PDF-Magazine der Schweiz Pionierarbeit und somit den Grundstein für die weltweite Verbreitung via Download und szenenweite Bekanntheit. Das daraus entstandene Künstlernetzwerk wurde stetig erweitert. Die Ausrichtung wurde in den folgenden Jahren auf den direkten Künstlerkontakt und Austausch in Form von koordinierten Ausstellungen/Events, Künstler-Performances, Künstlervermittlung und Kunsthandel fokussiert.

Artstübli Art-Magazine Nr.1, gestaltet von Pascal Baumann, bereichert mit Beiträgen von CODE.CH, Raffinerie, Smash 137, Patrick Graf, Mario Buholzer, pformance, Till Könneker und als internationaler Beitrag „Art from Russia“ von Evgeny Kiselev. Ein kreativer Mix verteilt auf 58 Seiten.

Artstübli Art-Magazine Nr. 2, welches vom Grafikatelier Hochzwei in Basel gestaltet wurde, befasst sich mit dem Hauptthema Illustration. Benjamin Güdel, Hausgrafik, Ata und Nudesign zeigen darin ihre kreative Vielfalt. International begrüssen wir den jungen Motion-Freak Renascent aus Holland. Auch die Fotografie ist diesmal mit Balance-Photography vertreten. Nico Schärer mit seinem Balance-Mobile auf visueller Weltreise. Dave Fuhrer zeigt unter Microbot sein Portfolio und Modul-Grafikdesign gewährt und einen Blick ins Atelier. Zudem gibt’s einen Rückblick auf den Urban-Art-Event Wordless in Zürich… 84 Seiten Schweizer Grafikschaffen vom Feinsten!

page top