FAFA – dokumentarisch, poetische Malerei

25. November 2016
25:

Der spanische Künstler Fafa lebt seit mehreren Jahren in der Schweiz. Hier malt er entweder als Street Artist auf der Strasse oder in seinem Atelier auf Leinwänden. Seine Bilder erscheinen betont farbig, mit viel Liebe zum Detail und als eine Art Dokumentation seines Alltag. Bis Januar ist eine Auswahl seines Schaffens im Arstübli am Steinentorberg 28 zu sehen.

Beitrag Radio X
Beitrag Basler Zeitung

BIENNALE PRATTELN – Young Urban Arts bewerben

6. November 2016
06:

Die Sparte YOUNG URBAN ARTS ist neu an der Biennale Pratteln als vollwertige Sparte vertreten. Die Biennale Pratteln verstärkt somit die nach aussen gerichtete Sichtbarkeit der Kunstwerke. Kunstwerke der Biennale Pratteln werden zum mehrfachen Blickfang. Der 47-Meter-Hochkamin sowie mehrere Hausfassaden am Pratteler Bahnhof werden Raub der Pinsel und Spraydosen der besten Young Urban Artist der Region Basel. Graffiti Wände, ebenfalls an der Bahnlinie, bieten zusätzliche Flächen der Visibilität. Für Skulpturen mit monumentaler Grösse stehen Teile des Werkgeländes zur Verfügung. Nebst den Sparten Bilder, Skulpturen, Installationen und Videokunst erhalten auch die YOUNG URBAN ARTS Vollstatus. Sie werden juriert und ebenfalls mit einem Hauptpreis von 2000 Franken dotiert. Philipp Brogli vermittelt momentan mit Exponenten der Basler YOUNG URBAN ART-Szene, koordiniert und dokumentiert die Flächen- und Produktionsvarianten der öffentlich sichtbaren Kunst.

Informations-Broschüre (PDF mit Arealplan)
Bei Interesse für eine Bewerbung der Flächen “Young Urban Art”, “Graffiti Art” oder “Leuchtturm” bitte direkt mit Philipp Brogli Kontakt aufnehmen. Bewerbungsfrist: 30. November, Zulassungsentscheide: 7. Januar 2017

biennalepratteln.ch

FAFA – Swiss Splendor | Vernissage 11.11.16

20. Oktober 2016
20:

Der aus Sevilla kommende Basler Künstler Rafael Márquez Celdrán – FAFA (geb. 1977 in Irun) erlernte an der “Facultad de Bellas Artes” die Kunst der klassischen Malerei. Umgeben von der Hip-Hop-Bewegung der 90er-Jahre, kam er bereits früh mit Urban Art und deren Strassenmalerei in Kontakt. FAFA hat eine Leidenschaft im Festhalten von Stimmungen, welche er in seinem realistischen Malstil in der Beobachterrolle auslebt. In “Swiss Splendor” – eine Anspielung auf den Comic “American Splendor” – sind Momentaufnahmen aus Öl und Acryl zu sehen, welche Einblicke in seine erlebten Gefühle gewähren.

Vernissage: Freitag, 11. November 2016, 17 – 21 Uhr
Finissage: Samstag, 21. Januar 2017, 14 – 18 Uhr
In Anwesenheit des Künstlers
Traiteur durch MEYERS Culinarium
Ort: Artstübli, Steinentorberg 28, Basel

Öffnungszeiten:
Donnerstag/Freitag: 11 – 18 Uhr
Samstag: 14 – 18 Uhr

SOUNDSCAPE – Making of Movie

13. Oktober 2016
13:

Mit einem neuen Haus in bester Basler Altstadtlage expandiert die Budget Design Hotelgruppe Motel One in die Schweiz. Das 143 Zimmer umfassende Hotel in der Barfüssergasse 16 kombiniert die zentrale Lage mit hohem Designanspruch und kunstvollem Interieur. Der Basler Graffiti-Künstler Adrian Falkner alias “Smash137″ gestaltete mit “Soundscape” ein eindrucksvolles Lobby-Kunstwerk, welches durch die raumhohen Fenster bereits vor dem Betreten des Hotels sichtbar wird. Youtube Movie

Auftraggeber: Motel One Basel
Produktion: Daniel Bossart | www.bossart-films.com
Künstlervermittlung/Aufnahmeleitung:
Philipp Brogli | Artstübli

BEMALUNGSPROJEKT – Unterführung Dornach-Arlesheim

2. Oktober 2016
02:

Wahrlich, die südliche Unterführung am Bahnhof Dornach-Arlesheim ist keinBijou: düster, muffig – und regelmässig müssen Schmierereinen entfernt werden. Eine gute Visitenkarte ist das nicht für Dornach. Jetzt, da das neue Theaterhaus auf der Ostseite des Bahnhofs fertig ist, wird dies nicht nur zum kulturellen Zentrum der Birsstadt, sondern auch zur zentralen Anlaufstelle für den Tourismus im Schwarzbubenland.

Das Forum Schwarzbubenland unterhaltet Foyer des Theaters eine Infostelle und störte sich an der miesen Passierqualität der Unterführung. Geschäftsführerin Gelgia Herzog wurde deshalb nach Absprache mit Gemeinderat Daniel Urech (Freie Wähler) bei Artstübli vorstellig. Die Basler Galerie für Street-Art und Förderplattform für urbane Kunstprojekte hat schon zahlreiche Gestaltungsprojekte im öffentlichen Raum koordiniert. So arbeitet Artstübli-Leiter Philipp Brogli inzwischen auch mit den Industriellen Werken Basel zusammen, für die er die Bemalung mehrerer Trafostationen und Verteiler durch Graffiti-Künstler projektiert hat. «Das hat sich sehr bewährt. Diese Objekte werden praktisch nicht mehr verschandelt», sagte Brogli vor dem Dornacher Gemeinderat. Dort präsentierte er den Gestaltungsentwurf der Künstler Daniel Zeltner und Raphael Roth für die Unterführung. Mit Motiven von Wahrzeichen aus dem Schwarzbubenland und typischen Freizeitaktivitäten aus der Region wird ein enger Bezug zur Tourismus-Infostelle geschaffen, zu der die Unterführung leitet. Quelle: WochenBlatt/Lukas Hausendorf

Auftraggeber: Tourismus Schwarzbubenland
Konzeption/Gestaltung: Daniel Zeltner/Raphael Roth
Projektleitung: Philipp Brogli, Artstübli
Umsetzung Bemalung: September/Oktober 2016

URBAN ART TOURS – Basel Line & Basel City

24. August 2016
24:

BASEL LINE TOUR
Die Basel Line ist eine Bahnstrecke in Basel an der seit Jahrzehnten Sprayer aktiv sind. Es ist ein gutes Zusammenspiel aus Qualität und Quantität. Die gesamte Strecke und auch die Gegend rund um die Line ist ein einzigartiges, öffentliches und riesiges Graffiti-Museum. Weltbekannte Sprayerlegenden wie DARE (†2010 R.I.P.), SMASH137, DREAM, SEEN oder SWET sind hier vertreten.
Guide: David Lucco, Ausgebildeter Kunst- und Designvermittler. Setzt sich seit über 20 Jahren aktiv mit dem Thema Graffiti und Kunst im öffentlichen Raum auseinander.

Hier sind alle Basel LINE Tourdaten im Oktober ersichtlich und können gebucht werden.

BASEL CITY TOUR
In Basel ist ein Aufblühen der Street Art und Bemalungen im öffentlichen Raum zu spüren. Zahlreiche Künstler haben mit unterschiedlichen Gestaltungstechniken dem Stadtkörper Farben und Formen verliehen. Darunter sind INVADER, ZOSEN&MINA, ALEXONE, DANIEL ZELTNER, TAREK ABU HAGEB, ASVP oder THE LONDON POLICE u.v.m.

Guide Philipp Brogli, Gründer und Leiter von Artstübli. Kennt die Urban Art Szene schon seit 2004 und setzt sich seither aktiv mit Künstlern/Ausstellungen und Bemalungs-Projekten auseinander.

Für Touren-Gruppenanfragen an anderen Daten, bitte direkt an Philipp Brogli wenden.

MOTEL ONE BASEL – Projektleitung

22. Juli 2016
22:

Mit einem neuen Haus in bester Basler Altstadtlage expandiert die Budget Design Hotelgruppe Motel One in die Schweiz. Das 143 Zimmer umfassende Hotel in der Barfüssergasse 16 kombiniert die zentrale Lage mit hohem Designanspruch und kunstvollem Interieur. Dies in Kooperation mit zwei namhaften Künstlern, welche durch Philipp Brogli (Artstübli) vermittelt und deren Projekte koordiniert wurden.

Der bekannte Basler Graffiti-Künstler Adrian Falkner alias “Smash 137″ gestaltete mit „Soundscape“ ein eindrucksvolles Kunstwerk, das durch die raumhohen Fenster bereits vor dem Betreten des Hotels sichtbar wird. Abstrakte Kreisformen erinnern an Sprech- und Gedankenblasen, welche die Klanglandschaft der One Lounge sowie die Gefühle der Hotelgäste aus unterschiedlichsten Kulturen visuell verdeutlichen sollen.

Auch in den Zimmern ist das Kunst-Thema umgesetzt: Der lokale Künstler Daniel Zeltner entwarf exklusiv für Motel One eine Wandtapete, welche die Basler Skyline zeigt. Sie verleiht dem Raumerlebnis eine lokale Note.

Auftraggeber: Motel One Basel
Gestaltung/Umsetzung: Adrian Falkner und Daniel Zeltner
Projektleitung/Konzeption: Philipp Brogli, Artstübli
Eröffnung: Juli 2016

Weiter Bilder und Informationen…
Motel One Basel

FERIEN | HOLIDAYS

9. Juli 2016
09:

Das Artstübli bleibt bis zum
7. August geschlossen.

Artstübli remains closed
until August 7.

Weiterhin erreichbar: | Furthermore accessible:
philipp.brogli@artstuebli.ch | +41 79 287 99 23

Auf Anfrage geöffnet. | Open on request.

ADRIAN FALKNER – Soundscape

2. Juli 2016
02:

Die Grundlage von “Soundscape” bildet das Arbeiten mit Plexiglas und der direkten Bemalung der Wand. Abstrakte kreisartige Formen abgeleitet von Sprech- und Gedankenblasen, welche für akustische Hüllen von Personen stehen, bilden die Grundlage der Wandgestaltung. Die Klanglandschaft der Lobby soll visuell verdeutlicht werden. Das aktive Leben und Begegnungen werden aufgezeichnet und durch das Werk wiedergegeben.

Auftraggeber: Motel One Basel
Gestaltung/Umsetzung: Adrian Falkner
Projektleitung/Konzeption: Philipp Brogli, Artstübli
Eröffnung: Juli 2016
Weiter Informationen und Bilder folgen…

PRINTSHOP – Urbane Kunst für Deine Wände

20. Juni 2016
20:

Artstübli PRINTSHOP versendet ab nun auch Siebdrucke, Lithographien und FineArt Prints nach Deutschland.
Zum Shop…

page top