STEFAN WINTERLE – Pfadansichten

21 April - 27 Mai 2017

Stefan Winterle wurde 1976 in Lörrach geboren. Die Anfänge seiner Kunst liegen in der triregionalen Graffiti-Bewegung der 90er Jahre.

Seit 2002 arbeitet er mit der Technik des Schneidens und Lackierens von Schablonen aus denen er photorealistische Motive malt. Winterle's Themenwelt ist so vielfältig wie seine Interessen. Diese können sowohl von politischen Geschehnissen, als auch vom Spaziergang mit dem Hund inspiriert sein. Seine Werke wurden bisher in Europa, den USA, Australien, Asien und im mittleren Osten gezeigt. Stefan Winterle wurde 2011 mit dem Markgräfler Kunstpreis ausgezeichnet und hat im gleichen Jahr die künstlerische Leitung der Colab Gallery übernommen. In "Pfadansichten" zeigt Winterle Arbeiten von imaginären Strassenszenen- und Bildern, welche zum Teil auf Betonelementen, wie Rand- und Pflastersteinen gemalt sind.